Intensiv Seminar Logo

 

 

Liebe Anwenderinnen, liebe Anwender,

„was lange wärt, wird endlich gut!“

Wir haben für Sie das Zahn-Modul auf links gedreht und möchten Ihnen nicht nur die genaue Vorgehensweise nahelegen, sondern auch Tipps und Tricks mit auf den Weg geben, wie Sie in Zukunft mit dem Zahn-Modul sowohl diagnostizieren, als auch behandeln können.

In diesem Seminar werden die Register des Zahnmoduls inklusive der jeweiligen Inhalte sehr detailliert beschrieben und auch für „Nicht-Zahnärzte“ in einen naturheilkundlichen ganzheitlichen Zusammenhang gebracht. Auch das Zusammenspiel zwischen dem Zahn-Modul, allen anderen Registern und auch dem Psycho-Modul soll anschaulich erklärt werden.

Unser Ziel ist es Sie endlich auf dem Weg zu begleiten das Zahn-Modul richtig anzuwenden und zur perfekten Befundung und Therapie  in Ihrer Praxis direkt einsetzen zu können.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme

Ablauf:

Beginn um 10.00 Uhr. Einstündige Pause gegen 13:00 Uhr. Das Seminar endet um ca. 17.00 Uhr.

 

Eine kurze Anleitung zum Arbeiten mit dem Zahn-Modul.

 

Register Dentale Werkstoffe

Das Register Dentale Werkstoffe ist ein Register mit Belastungen!In den Mund eingebrachte Werkstoffe sind immer unbiologisch, es sind halt künstlich hergestellte Substanzen. Die verwendeten Materialien können individuell für den Patienten unverträglich sein und sich dann zu erheblichen Störfeldern entwickeln. Diese Belastungen werden durch dieses Register sichtbar gemacht.

Die Frequenzen aus diesem Register dienen zur Diagnose von individuell toxisch wirkenden Materialien und zu deren Ausleitung. Es handelt sich hier um zahntechnische Materialien verwendet zum Beispiel für Kronen, Brücken oder Prothesen und um zahnmedizinische Stoffe, die in der Zahnarztpraxis zur Behandlung verwendet werden. Hier finden wir Materialien für Füllungen, Befestigungen, etc. Mit der NLS-Analyse ermitteln Sie den Schweregrad der Belastung, dazu bitte in der jeweiligen Beschreibung nachschauen.

Die Registereinträge aus diesem Register werden NICHT-INVERTIERT aufgespielt, da sie bereits in potenzierter Form vorliegen.

Begleitend sollte man im Sinne der Ganzheitlichkeit ebenso die Entgiftungsorgane wie Leber, Niere, Lymphe und Haut stärken.

 

Register Gewebefrequenzen

Im Register ZM Gewebefrequenzen sind die Schwingungsmuster  unterschiedlicher Gewebe der Mundhöhle gelistet. Hier finden Sie wie gewohnt die abweichenden Gewebefrequenzen, ob ein Gewebe gereizt und gestresst ist (pinke Schrift) oder wirklich schon eine manifeste Einschränkung und evtl. schon ein Funktionsverlust zu finden ist (schwarze Schrift).

 

Register Nosoden

Dieses Register eignet sich wunderbar zur Diagnostik von Zahnherden und deren Ausleitung. Die Einträge in diesem Register liegen als Nosoden vor, also in bereits potenzierter Form und werden NICHT INVERTIERT.

Wenn Sie anhand der Schnittbilder „Zähne von links und rechts“ auffällige Zähne gefunden haben, können Sie mit dem Zahnmodul-Register „Nosoden“herausfinden, ob es sich dort um eine Beherdung handelt und wenn ja mit welchem Schweregrad. Dazu gehen Sie in diesem Register auf das virtuelle Modell , um Details über die Vorgänge im Gewebe zu finden. Danach können Sie über die NLS-Analyse herausfinden, wie stark diese Belastung wirklich ist.

Auch zum Aufschwingen auf ein Medium eignet sich dieses Register, verwenden Sie dazu nicht zu viele Inhalte auf einmal und stärken Sie regelmäßig die ganze Region mit positivem Balancing.

 

Register Zähne

Die in diesem Register enthaltenen Schwingungsmuster der einzelnen Zähne beziehen sich auf die jeweiligen Zahnfächer. Das einzelne Zahnfach besteht aus Zahn mit Wurzel, Gefäßen und Nerven, Zahnhalteapparat, Zahnfleisch und zugehörigem Knochenbereich. Nach der Analyse der Entropiepunkte auf denSchnittbildern „Zähne von links und rechts“, können über dasRegister „Zähne“ die Koeffizienten der einzelnen Zahnfächer betrachtet und bewertet werden. Hier finden Sie mit kleinem Koeffizienten, die Zähne, die sich auf der Übersicht als besonders auffällig darstellen. Um jeden Zahn perfekt diagnostizieren zu können, ist es möglich die Infos der einzelnen Gewebearten auf den unterschiedlichen Schnittbildern zu erfahren und für eine Diagnose zu verwenden. Zu jedem Zahn liegen in der Beschreibung Hinweise vor, zu welchem Organ bzw. Gewebssystem energetische systemische Bezüge gehören.

 

Melden Sie sich jetzt an:

Die Kosten für die Teilnahme am Seminar belaufen sich auf 250,00 € zuzüglich 19% Mehrwertsteuer.

Die Rechnung für die Teilnahmegebühr erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung.

Anmeldeschluss ist der 19.11.2021.

Zoom-Videokonferenz - die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie nach Zahlungseingang per E-Mail.
CAPTCHA image